Verwendung von Kaffeesatz: 5 Arten, wie du Kaffeesatz weiterverwenden kannst

Wer viel Kaffee trinkt, erzeugt zwangsläufig dabei auch viel Kaffeesatz. Viele schmeißen den Kaffeesatz sofort in den Biomüll und übersehen dabei, dass Kaffeesatz in Wahrheit braunes Gold ist. Denn Kaffeesatz kann im Haushalt als wahres Wundermittel auf ganz unterschiedliche Weise eingesetzt werden. So vermeidet man Müll und kann damit sogar chemische Produkte ersetzen. Im folgenden wollen wir zeigen, wie wir unseren Kaffeesatz (aktuell natürlich den von unserem neuen Oat Drink Roast) kreativ recyceln. 

Den Kaffeesatz vorbereiten

Wichtig ist, den Kaffeesatz vor der Wiederverwendung vorzubereiten. Der Kaffeesatz sollte zuerst am getrocknet werden, da er sonst schimmeln kann. Am besten tut man dies, in dem man den Kaffeesatz einfach auf einem Teller oder einen Backblech ausbreitet und idealerweise für einige Stunden in der Sonne oder im noch warmen Backofen trocknen lässt. Anschließend kann man den trockenen Kaffeesatz einfach in einem luftdichten Behältern aufbewahren und beispielsweise auf diese 5 Arten wiederverwenden:

1. Kaffeesatz als Dünger einsetzen

Wer seinen Pflanzen etwas Gutes tun will und dabei nicht zu künstlichen Düngern greifen will, der kann einfach Kaffeesatz direkt unter die Erde mischen. Denn der Kaffeesatz sorgt dafür, dass die Pflanzen einen Wachstumsschub erfahren, da im Kaffeesatz auch noch nach dem Brühen Nährstoffe und Substanzen enthalten sind, die für Pflanzen überlebensnotwendig sind. Es findet sich so beispielsweise Kalium, Phosphor und Stickstoff wieder. Bei Zimmerpflanzen ist dabei darauf zu achten, nicht zu viel Kaffeesatz zu geben, da diese sonst leicht überdüngt werden können. Eins zeigt sich: Kaffee schmeckt nicht nur uns, sondern auch unseren Pflanzen.

Dünger
Kaffeesatz als Dünger hilft für schnellen Wachstum

2. Rezepte mit Kaffeesatz

Wir kennen die Kaffeebohne meist gebrüht in unseren Tassen, aber der verbleibende Kaffeesatz ist auch lecker und muss nicht sofort in den Müll wandern. Wir sprechen natürlich nicht davon, den Kaffeesatz pur zu essen, aber es gibt viele Arten, wie man Kaffeesatz lecker beim kochen und backen integrieren kann. Denn Kaffeesatz verleiht Marinaden beispielsweise eine interessante Note oder bringt beim Backen von Keksen oder Muffins ein leckeres Kaffee-Aroma ein. In The Blue Kitchen haben wir ein Pancake-Rezept aus unserer Oat Base und Kaffeesatz entwickelt, mit dem ihr ein außergewöhnliches Frühstück zaubern könnt.

3. Kaffeesatz als Peeling und fürs Haar

Kaffeesatz kann aber auch als Peeling für das Gesicht oder den Körper verwendet werden. Das verbleibende Koffein im Kaffeesatz strafft beispielsweise die Haut, da dessen belebenden Inhaltsstoff bei äußerlicher Anwendung die Zirkulation im Bindegewebe fördern. Dabei mischt man 2 Teile Kaffeesatz mit einem Teil Zucker und einem Teil Öl und trägt dies direkt auf die Haut auf. Kaffeesatz ist aber zudem auch gut für die Haare und erzeugt mehr Volumen und Fülle: dafür muss man einfach beim Waschen Kaffeesatz in die Haare massieren und etwas einwirken lassen.

4. Kaffeesatz für Geruchsentfernung

Kaffee besitzt selbst ein intensives Aroma aber verfügt auch über die Eigenschaft, Fremdgerüche zu absorbieren. Deswegen stehen beispielsweise in Parfümabteilungen Kaffeebohnen, um so den eigenen Geruchssinn zu neutralisieren. Diese Eigenschaft kann man sich auch Zuhause zu Nutzen machen, beispielsweise wenn die Finger nach dem Schneiden von Zwiebeln oder Knoblauch riechen. Dieser Geruch verfliegt, wenn man die Hände mit Kaffeesatz einreibt. Dieses Prinzip kann man auch bei riechenden Schuhen anwenden, in dem man trockenen Kaffeesatz über Nacht in die Schuhe streut. Anschließend ist am nächsten Morgen der unangenehme Geruch verschwunden.

Kaffeesatz als Geruchentfernung
Kaffeesatz entfernt Gerüche von den Händen

5. Scheuermilch mit Kaffeesatz ersetzen

Kaffeesatz kann auch als Reinigungsmittel eingesetzt werden, um hartnäckigen Schmutz in Töpfen, engen Vasen oder Flaschen zu entfernen. Dabei kann Kaffeesatz als ein Scheuermilch-Ersatz angesehen werden, dass komplett auf Chemikalien verzichtet. Man kann es einfach angefeuchtet auf einem Schwamm zum putzen verwenden oder mit heißen Wasser in engen Vasen oder Flaschen einwirken lassen, um so Schmutz zu entfernen.

Es gibt also unterschiedliche Arten, wie man Kaffeesatz weiterverwenden kann. Unser liebster Kaffeesatz, den wir im Moment gerne beim Backen verwenden, kommt von unserem neuen Oat Drink Roast, der nicht nur in der Tasse mit unserer Oat Base eine gute Figur macht, sondern auch in Pfannkuchen oder Keksen ausgezeichnet schmeckt. Probiert das gerne gleich aus und verwendet den Kaffeesatz wieder!

 

Quellen

Smarticular: Kaffesatz weiterverwenden

Kaffee.org: Kaffesatz

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen