Latte Mixes angereichert mit Adaptogenen - aber was ist das eigentlich?

Spicing It Up: Mit unseren Latte Mixes haben wir unser Blue Farm-Sortiment um köstliche Oat Base-Variationen erweitert, die euch nicht nur mit erlesenden Gewürzmischungen, sondern auch mit verschiedenen pflanzlichen Inhaltsstoffen, sogenannten Adaptogenen, durch den Tag begleiten.

 

Doch was steckt hinter den Produkten, die mit sogenannten Adaptogenen angereichert sind? Wenn du dazu mehr erfahren möchtest, dann bist du hier genau richtig! 

 

Adaptogene sind aus der traditionellen chinesischen Medizin und indischen Ayurveda bekannt. Bei diesen Pflanzenwirkstoffen handelt es sich um Vitalpilze. In unseren Fall verwenden wir Reishi, Ashwagandha und Hericium, letzteres auch bekannt unter der Löwenmähne (Lion’s Mane).

 

Wir möchten hier vorab ausdrücklich darauf hinweisen, dass es nach der Europäischen Verordnung verboten ist, Lebensmittel aufgrund von jeglichen Zusätzen gesundheitlich zu bewerben und wir lediglich den aktuellen Stand der Wissenschaft wiedergeben [1]. Daher können wir euch auch keine Heilungsversprechen oder gesundheitlichen Auswirkungen versprechen. 

 

Immer öfters stolpert man heutzutage über den Begriff “Adaptogene” in Superfoods, bspw. in Moon Milk oder Shroom Shakes. Die Adaptogene sollen einen positiven Effekt darauf haben, Stress zu mindern und langfristig gegen Stress resistenter zu werden [2][3].

Die Adaptogene in Blue Farm Produkten im Überblick

Lion’s Mane

Der Matcha Oat Latte ist mit einem hochwertigen Lion’s Mane (Hericium erinaceus, Igelstachelbart) Vitalpilz-Extrakt angereichert. Durch die Extraktion des Fruchtkörpers hat der Rohstoff eine vielfach höhere Konzentration an Polysacchariden (meist Ballaststoffe) als andere Vitalpilz-Pulver. Der Matcha Oat Latte steht bei uns ganz unter dem Motto Konzentration bzw. Leistung, da der bioaktive Stoffe Hericenones, als ein stimulierender Nervenwachstumsfaktor gilt [4].
Außerdem wurde in Studien von einer erhöhten Immunantwort berichtet, die mit den Polysacchariden des Igelstachelbart-Pilzes zusammenhängen soll [5], [6]. Dies lässt demnach Rückschlüsse auf eine Auswirkung auf das Immunsystem ziehen.

Der Matcha Oat Latte ist eine perfekte Stärkung und Kaffeeersatz für den Start in den Tag oder aber auch um nach einem Mittagstief wieder in Schwung zu kommen.

Kleiner Geheimtipp: Auch bei warmen Temperaturen lässt er sich als leckerer, kalter Drink auf Eis genießen!

Reishi

Unser Chai Oat Latte ist neben den erlesenen Bio-Gewürzen (Zimt, Kardamom, Ingwer, Pfeffer, Nelken, Sternanis und Muskatblüte) mit dem hochwertigen Reishi (Ganoderma lucidum, glänzender Lackporling) Vitalpilz-Extrakt angereichtert. Die elementaren Bestandteile des Ganoderma lucidums sind die bioaktiven Stoffe Polysaccharide und Triterpene. Letzteres ist ein sekundärer Pflanzenstoff und bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung [7] [8]. Studien lassen darauf schließen, dass der Vitalpilz eine positive Wirkung auf das Schlafvermögen hat [9] [10]. Unser Chai enthält keinen Schwarztee. Somit ist er in der Kombination mit dem Reishi-Extrakt perfekt, um nach einem stressigen Arbeitstag die Seele baumeln zu lassen und zur Ruhe zu kommen.

Ashwagandha

Der Golden Oat Latte stellt den optimalen Immunbooster da. Mit einer wohltuenden Bio-Gewürzmischung (Kurkuma, Ceylon Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Kardamom, Piment) und zusätzlichem Ashwagandha-Extrakt, lässt es sich mit ihm entspannt und gleichzeitig gestärkt den Tag meistern. Ashwagandha (Withania somnifera) ist eine Schlafbeere, die beruhigt und Stress reduzieren soll [11]. Mit der dominierenden Kombination aus Kurkuma und Ashwagandha-Extrakt hast du mit dem Golden Oat Latte ganzjährig einen stetigen Booster für dein Immunsystem [12].

 

Aber keine Sorge, natürlich kannst du unsere Latte Mixes rund um die Uhr zu jeder Tageszeit genießen! Durch die ausgewählte Konzentration von 100 mg Pflanzenwirkstoff-Extrakt pro zwei Gläser Latte Mix (200 ml), kannst du sie auch ohne Bedenken mehr als einmal am Tag verköstigen.

Wir empfehlen dennoch eine Menge von vier Gläsern am Tag nicht zu überschreiten.


Referenzen

[1]  “Nutrition and Health Claims.” https://ec.europa.eu/food/safety/labelling-and-nutrition/nutrition-and-health-claims_en (accessed Dec. 06, 2021).

[2]  A. Panossian and G. Wikman, “Effects of Adaptogens on the Central Nervous System and the Molecular Mechanisms Associated with Their Stress-Protective Activity,” Pharmaceuticals, vol. 3, pp. 188–224, 2010, doi: 10.3390/ph3010188.

[3]  P. S. Vinod, H. Shivakumar, and P. S. Vinod Lecturer, “A current status of adaptogens: natural remedy to stress Asian Pacific Journal of Tropical Disease,” 2012. [Online]. Available: www.elsevier.com/locate/apjtd

[4]  B.-J. Ma et al., “Hericenones and erinacines: stimulators of nerve growth factor (NGF) biosynthesis in Hericium erinaceus,” Mycology, vol. 1, no. 2, pp. 92–98, 2010, doi: 10.1080/21501201003735556.

[5]  S. C. Sheu, Y. Lyu, M. S. Lee, and J. H. Cheng, “Immunomodulatory effects of polysaccharides isolated from Hericium erinaceus on dendritic cells,” Process Biochemistry, vol. 48, no. 9, pp. 1402–1408, Sep. 2013, doi: 10.1016/j.procbio.2013.06.012.

[6]  M. Friedman, “Chemistry, Nutrition, and Health-Promoting Properties of Hericium erinaceus (Lion’s Mane) Mushroom Fruiting Bodies and Mycelia and Their Bioactive Compounds”, doi: 10.1021/acs.jafc.5b02914.

[7]  J. L. Ríos, M. C. Recio, S. Máñez, and R. M. Giner, “Natural Triterpenoids as Anti-Inflammatory Agents,” Studies in Natural Products Chemistry, vol. 22, pp. 93–143, 2000.

[8]  V. R. Yadav, S. Prasad, B. Sung, R. Kannappan, and B. B. Aggarwal, “Targeting Inflammatory Pathways by Triterpenoids for Prevention and Treatment of Cancer,” Toxins, vol. 2, no. 10, p. 2428, Oct. 2010, doi: 10.3390/TOXINS2102428.

[9]  X. Y. Cui et al., “Extract of Ganoderma lucidum prolongs sleep time in rats,” Journal of ethnopharmacology, vol. 139, no. 3, pp. 796–800, Feb. 2012, doi: 10.1016/J.JEP.2011.12.020.

[10] Q. P. Chu et al., “Extract of Ganoderma lucidum potentiates pentobarbital-induced sleep via a GABAergic mechanism,” Pharmacology, biochemistry, and behavior, vol. 86, no. 4, pp. 693–698, Apr. 2007, doi: 10.1016/J.PBB.2007.02.015.

[11] K. Chandrasekhar, J. Kapoor, and S. Anishetty, “A Prospective, Randomized Double-Blind, Placebo-Controlled Study of Safety and Efficacy of a High-Concentration Full-Spectrum Extract of Ashwagandha Root in Reducing Stress and Anxiety in Adults,” Indian Journal of Psychological Medicine, vol. 34, doi: 10.4103/0253-7176.106022.

[12] G. C. Jagetia and B. B. Aggarwal, “‘Spicing Up’ of the Immune System by Curcumin,” Journal of Clinical Immunology 2007 27:1, vol. 27, no. 1, pp. 19–35, Jan. 2007, doi: 10.1007/S10875-006-9066-7.

Latte Mixes angereichert mit Adaptogenen - aber was ist das eigentlich?