Vegane Spargel-Quiche

Mit dem April beginnt nicht nur der Frühling, sondern auch endlich wieder die Spargelzeit. Wir zeigen heute, wie man aus grünem Spargel und unserer Oat Base eine leckere Quiche zaubert, die Groß und Klein schmeckt und Abwechslung in die Spargelzeit bringt. Hier ist das Rezept:

Zutaten für 1 Quiche:

Der Teig

  • 300g Mehl (ggf. glutenfrei)
  • 200g vegane Margarine
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Oat Base
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag

  • 500g Spargel
  • 300 g Champignons
  • 150 g Party- oder Cocktailtomaten
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • Öl zum Braten

Für die Soße

  • 100 ml Wasser
  • 50 g Oat Base
  • 200 g Naturtofu
  • 100 ml Hafermilch
  • 3 EL Hefeflocken
  • 2 EL Stärke
  • 2 TL Tahin (Sesampaste)
  • 1 TL Gemüsebrühe

Zusätzlich

  • Quicheform
  • Purierstab

Zubereitung der Quiche:

Der Teig

Die Oat Base mit dem Wasser mischen und mit allen für den Teig bestimmten Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Den Teig in ein Handtuch gewickelt 1 Stunde ruhen lassen.

Der Belag

Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 2 Minuten kochen lassen.

Frühlingszwiebeln, Champignons und Tomaten klein schneiden und den Knoblauch fein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin andünsten. Knoblauch und Zwiebeln dazugeben und kurz mit anbraten. Danach mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. 

Die Soße

Oat Base mit Wasser vermischen. Anschließend mit allen für die Soße bestimmten Zutaten in ein Gefäß geben und vermixen.

Backofen auf 180° vorheizen. Teig auf einer Arbeitsplatte mit Mehl ausrollen und in eine mit Margarine eingeriebenen Form geben. Den Belag auf den Teig verteilen und mit Soße übergießen.

Vegane Quiche im Backofen ca. 40 Minuten backen. Vor Verzehr etwas abkühlen und fest werden lassen.