Saftiger, veganer Apfel-Zimtkuchen

Welches Dessert passt besser zur Weihnachtszeit, als ein saftiger Kuchen mit Äpfeln, Zimt, Rosinen und Walnüssen? Natürlich ist unser Rezept wie immer vegan und super lecker! Wer jetzt Lust auf einen Kuchen hat, der sich ganz einfach zubereiten lässt und sich perfekt für den nächsten Weihnachtsbrunch eignet, für den ist dieses Rezept jetzt genau das Richtige!

Das brauchst du dafür:

• 250g Weizen- oder Dinkelmehl

• 1 Päckchen Backpulver

• 1 Päckchen Vanille Puddingpulver

• 2 EL Rosinen

• 50g Walnüsse

• 100g Brauner Zucker

• 2 TL Zimt

• 125ml Haferdrink aus Oat Base

• 100ml Sonnenblumenöl

• 100g Apfelmus

• 1 TL Vanilleextrakt

• 1 Apfel (z.B. Jonagold)

 

Für den Zuckerguss:

• 200g Puderzucker

• 2 EL Wasser

So geht's:

1. Den Ofen auf 170 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.

3. Alle flüssigen Zutaten hinzugeben und das Ganze mit einem Rührbesen gut vermischen. 

4. Den Apfel kleinschneiden und anschließend unter den Teig mischen.

5. Eine Backform mit Margarine einfetten und daraufhin mit Backpapier auskleiden. 

6. Den Teig in die Kuchenform gießen und anschließend für ca. 40 Minuten backen.

7. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durchgebacken ist. 

8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

9. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, Puderzucker und Wasser in einer Schüssel miteinander vermischen, glatt streichen und anschließend über den Kuchen gießen.

10. Genießen!